Warum Sie mehr Transparenz in Ihrem Unternehmen brauchen

In den vergangenen Jahren haben sich die Ansprüche an Unternehmen stark weiterentwickelt. Offenheit und Transparenz sind das Gebot der Stunde, sowohl gegenüber den Kunden als auch im internen Austausch. Nur so können Glaubwürdigkeit und Vertrauen entstehen.

Doch Transparenz kommt nicht einfach so, es müssen erst die richtigen Strukturen dafür geschaffen werden. Digitale Lösungen können dabei helfen.

 

Was bedeutet Transparenz?

Transparenz steht für offene Kommunikation, sowohl mit Kunden als auch mit Mitarbeitern. Informationen werden offen zur Verfügung gestellt, anstatt nur einigen wenigen zugänglich zu sein. Auf diese Weise entsteht Vertrauen in das Unternehmen, und die Glaubwürdigkeit steigt.

Unternehmen dürfen diese Entwicklung nicht verpassen. Denn Transparenz verbessert die Kundenbindung, steigert die Mitarbeiterzufriedenheit und schafft Raum für Entwicklung und Wachstum. In der heutigen Zeit sind wir es gewohnt, dass Informationen frei verfügbar sind. Werden Informationen zurückgehalten entsteht schnell das Gefühl, ausgeschlossen und bevormundet zu werden.

Transparenz heißt jedoch nicht, ohne Prüfung jede Information frei herauszugeben. Personenbezogene Daten müssen natürlich vertraulich behandelt werden. Manche Produktionsschritte oder die Details eines Kundenauftrags sind ebenfalls nicht für die Öffentlichkeit geeignet. Und innerhalb eines Unternehmens soll auch die berufliche Integrität eines Mitarbeiters unberührt bleiben. Wurde also z. B. ein Stimmungsbild der Mitarbeiter eingeholt, sollte hinterher sichergestellt sein, dass niemand für seine Meinung bloßgestellt wird.

Aber auch die klare Kommunikation darüber, welche Informationen aus welchen Gründen nicht freigegeben werden, ist ein integraler Bestandteil der Transparenz.

Warum Sie mehr Transparenz in Ihrem Unternehmen brauchen

Weshalb Transparenz so wichtig ist

Klare und offene Kommunikation ist längst ein Schlüssel für den langfristigen Unternehmenserfolg. Sie ist der Grundstein für Glaubwürdigkeit und Vertrauen in das Unternehmen, sowohl bei den Kunden als auch den Mitarbeitern. Geht ein Unternehmen einer Branche diesen Schritt, stehen alle Wettbewerber unter Zugzwang.

 

Kundenbindung

Kunden erwarten zunehmend, nicht nur Produkte zu kaufen, sondern auch über deren Herkunft und Entstehung informiert zu werden. Sie wollen mehr über „ihr“ Unternehmen wissen, welches sie ausgewählt haben. Es geht längst nicht mehr nur um objektive Auswahlkriterien, denn Sympathie und Authentizität sind ebenso wichtig.

Ein Unternehmen muss nicht nur ein hochwertiges Produkt anbieten, sondern auch sympathisch und authentisch wirken. Dies gelingt durch eine transparente Kommunikation.

 

Mitarbeiterzufriedenheit

Ebenfalls wichtig ist das Vertrauen der Mitarbeiter und die Identifikation mit dem Unternehmen. Das Gefühl, nicht eingebunden und im Dunklen gelassen zu werden, hemmt die Produktivität. Viele Fachleute gehen so verloren, denn sie suchen bald Unternehmen mit transparenten Strukturen.

Damit Unternehmen für Mitarbeiter mehr sind als ein Karrieresprungbrett, ist es entscheidend, dass sie in die Zufriedenheit der Mitarbeiter investieren. Dies geschieht, wenn diese in Prozesse eingebunden werden und sich als aktiver Teil des Unternehmens fühlen können.

 

Raum für Innovation

Transparenz innerhalb eines Unternehmens ermöglicht es, neue Ideen zu entwickeln und Prozesse zu optimieren. Wenn Mitarbeiter mehr überblicken als nur ihre eigene Teilaufgabe, können sie ihre Fähigkeiten in viele Projekte einfließen lassen. So entstehen Synergien auch in verschiedenen Bereichen. Nicht zuletzt können so auch Produktionswege verkürzt werden, wodurch mehr Raum entsteht, Neues zu testen.

 

Wege zur Transparenz

Es gibt nicht den einen Weg zur Transparenz. Viel eher existiert eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, die sich je nach Ausgangslage anbieten. Das Wichtigste ist aber, dass bewusst die Entscheidung zur Transparenz getroffen wird. Denn alle Mittel und Wege können nur funktionieren, wenn auch tatsächlich der Wunsch besteht, die Kommunikation zu öffnen.

 

Im Kontakt mit Kunden heißt dies z. B. eine Teamseite auf der Website. So werden aus gesichtslosen Mitarbeitern Menschen, die den gesamten Unternehmensauftritt glaubwürdig machen. Geben Sie Ihren Mitarbeitern den Raum, sich selbst vorzustellen. Dies wirkt authentischer als ein Marketingtext, der Ihr Unternehmen präsentiert.

Ebenso sind Ihre Website oder Social-Media-Präsenzen der richtige Ort, die Werte Ihres Unternehmens zu nennen. Bieten sie dabei auch Beispiele an, um zu überzeugen: Führen Sie z. B. nicht nur soziales Engagement auf, sondern stellen Sie auch die Projekte vor, die Sie unterstützen.

 

Moderne Software-Lösungen wie Microsoft SharePoint oder Microsoft Office 365 können helfen, mehr Transparenz in der unternehmensinternen Kommunikation umzusetzen. Dies funktioniert auf mehreren Ebenen:

Eine zentrale Wissensverwaltung ermöglicht es, Informationen strukturiert und für alle Mitarbeiter einsehbar zu sammeln. So bleibt nicht nur Wissen erhalten, auch wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Es kann auch einfach aktualisiert und an Veränderungen in Prozessen angepasst werden. So bleiben alle Mitarbeiter auf demselben Stand und können sich aktiv in die Prozessoptimierung einbringen.

Auch das Projektmanagement wird durch die passende Software-Lösung transparenter. Unterschiedliche Projekte werden übersichtlich aufgeführt, wodurch es deutlich leichter fällt, den jeweiligen Fortschritt zu verfolgen. Auch die Zuständigkeiten der Beteiligten für Teilaufgaben werden klar angezeigt. Auf diese Weise werden Missverständnisse während der Bearbeitung vermieden und ein zielgerichtetes Arbeiten ermöglicht.

Von Teams gemeinsam genutzte Kalender ermöglichen eine schnelle und gut koordinierte Terminabsprache. Einzelne Teammitglieder haben so im Blick, welche anderen Termine ihre Kollegen haben. Können nicht alle Teammitglieder an einem Meeting teilnehmen, ermöglichen Telefonkonferenzen, z. B. mit Skype Business, dennoch einen Austausch innerhalb des Teams.

Warum Sie mehr Transparenz in Ihrem Unternehmen brauchen

Fazit: Transparenz für Ihren Erfolg

Transparenz ist ein entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg Ihres Unternehmens. Dadurch steigen Ihre Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in Ihr Unternehmen, sowohl bei Ihren Kunden als auch bei Ihren Mitarbeitern.

Transparenz entsteht dabei nicht von selbst. An erster Stelle steht der Wille, aktiv transparente Strukturen umzusetzen. Moderne Software-Lösungen wie Microsoft SharePoint können Ihnen helfen, innerhalb Ihres Unternehmens die Kommunikation und Zusammenarbeit deutlich zu fördern.

 

Sie wollen mehr über die Möglichkeiten erfahren, die Ihnen Microsoft Office 365 oder Microsoft SharePoint bieten? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!

Merken